Wolfram von Stauffenberg

Profil

  • Geburtsjahr: 1967
  • Größe: 181
  • Augen: braun
  • Haare: Glatze
  • Wohnort: Leipzig, Berlin
  • Unterkunft: München
  • Dialekte: Berlin, Sächsisch
  • Sprachen: Englisch
  • Stimmlage: Bariton mit tenoraler Höhe
  • Gesang: Chanson
  • Sport: Boxen, Thai Boxen, Kickboxen, Reiten, Bühnenfechten, Segeln, Windsurfen, Schach
  • Führerschein: LKW, PKW, Motorrad
  • spezielle Fähigkeiten: alle Handfeuerwaffen, Nahkampf, Messerkampf, Rennmotorrad

Ausbildung

1989-1992 Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch Berlin
1995-1996 Lee Strasberg Theatre School New York

  • 2015   Der unsichtbare Film   / Hauptrolle Abschlussfilm  / Regie: Anton Gonopolski
  • 2014   Die Kleinen und die Bösen   / Nebenrolle   / Regie: Markus Sehr
  • 2014   Herbert   / Nebenrolle   / Regie: Thomas Stuber
  • 2010   Six Appartments   / Nebenrolle  / Regie: Reynold Reynolds
  • 2015    Soko Wismar - Damenwahl   / Episodenrolle   / ARD   / Regie: Oren Schmuckler
  • 2015    Großstadtrevier - Das bessere Team   / Episodenhauptrolle   / ARD   / Regie: Jan Ruzicka
  • 2010    Lasko – Die Faust Gottes   / Episodenrolle Serie    / Regie: Axel Sand
  • 2007    RIS – Die Sprache der Toten   / Episodenrolle Serie   / Regie: Winfried Bonengel
  • 2004    Eine schräge Familie   / Nebenrolle TV Film   / Regie: Jan Ruzicka
  • 2002    Planet B – Mask under Mask   / Episodenrolle   / Regie: Markus Goller
  • 1998    Die Bubi Scholz Story   / Nebenrolle TV Film   / Regie: Roland Suso Richter
  • seit 2006    Kriminaltheater Berlin  
  •       / Ausser Kontrolle  / Regie: Wolfgang Rumpf
  •       / Arsen und Spitzenhäubchen   / Jonathan  / Regie: Wolfgang Rumpf
  •       / Tod auf dem Nil   / General Pennington  / Regie: Matti Wien
  •       / Die Mausefalle   / Paravicini  / Regie: Wolfgang Rumpf
  •       / Die 12 Geschworenen Nr. 7   / Regie: Matti Wien
  •       / Der Name der Rose   / von Arundel   / Regie: Wolfgang Rumpf
  •       / Der Hund von Baskerville   / Regie: Wolfgang Rumpf
  • 2008-2014    Kleine Komödie Cottbus  
  •       / Bella Donna  / Regie: G. Printschitsch
  •       / Typisch Mann  / Regie: G. Printschitsch
  •       / Die Weise von Liebe und Tod des Coronets Rilke  / Regie: G. Printschitsch/ W.v. Stauffenberg
  •       / Desasterdinner  / Regie: G. Printschitsch
  • 2008    Staatstheater Cottbus    / Spreewälder Sagennacht   / Schwarzer Ritter  / Regie: Hauke Tesch
  • 2006    Staatstheater Nürnberg Theater Erlangen    / Zaide  / Sultan Soliman   / Regie: Jenny Erpenbeck
  • 2001-2004    Theater der Altmark Stendal  
  •       / Der Kaukasische Kreidekreis   / Richter Azdak  / Regie: Goswin Moniac
  •       / Der Klassenfeind   / Fetzer  / Regie: Claudia Goebel
  • 1998-2000    Landesbühne Sachsen Anhalt Lutherstadt Eisleben  
  •       / Die Leiden des jungen Werther   / Werther  / Regie: Martina Bode
  •       / Die weisse Rose  / Regie: Ulli Fischer
  • 1996-1998    Wiener Burgtheater  
  •       / Golem von Bayreuth   / Hassmann  / Regie: Einar Schleef
  •       / Trilogie der Sommerfrische Wilder Sommer   / Gugljelmo  / Regie: Einar Schleef
  • 1993-1996    Staatsschauspiel Dresden    / Rocky Horror Pictures Show  / Rocky  / Regie: Dieter Kirst
  • 1992    Theater Quedlinburg Halberstadt  
  •       / Der Schatz im Silbersee  / Winnetou  / Regie: Udo Klix
  •       / Wilhelm Tell  / Stauffacher   / Regie: Udo Klix
  • 1991    Theater Senftenberg  
  •       / Die Wirtin  / Fabrizio  / Regie: Peter Wohlfeil
  •       / Der Lebkuchenmann  / Herr Salz   / Regie: Heinz Klevenow
  •       / Weissmann und Rotgesicht  / der Jäger  / Regie: Heinz Klevenow
  • „Herbert“ ist einer von 6 Filmen, die für den Deutschen Filmpreis als bester programmfüllender Spielfilm nominiert sind.
    In einer kleinen Rolle dabei:
    Wolfram von Stauffenberg -
    wir gratulieren allen Beteiligten und drücken die Daumen!

    Wolfram von Stauffenberg ist zu sehen:
    in der „Soko Wismar - Damenwahl“ am Mittwoch, 30.3. um 18:05 Uhr im ZDF
    Regie: Oren Schmuckler
    Casting: Bo Rosenmüller

    Wolfram von Stauffenberg ist zu sehen:
    im „Großstadtrevier - Showdown im Revier“ am Montag, 29.02. um 18:50 Uhr im ERSTEN
    Regie: Jan Ruzicka

    Fotogalerie